Krautgartner ReisenKrautgartner Reisen
für weitere Bilder scrollen
© cocoparisienne - pixabay.com© michaeljung-fotolia.com© karomatisch-fotolia.com© Delphotostock - Fotolia© demerzel21-fotolia.com© michaeljung - Fotolia.com© Siegmar - fotolia.com© Volker Haak - fotolia.com© awiebadenhorst-fotolia.com© SATOUR© Marcel Hurni - fotolia.com© EcoView-fotolia.com© NFSR-fotolia.com© dpreezg-fotolia.com© samjbasch-fotolia.com© Delphotostock-fotolia.com© Karl Klinger© Mader Reisen

Südafrika - Land der Kontraste

Safari Abentuer im Reich der ,,Big Five"

17.02. - 27.02.2018

Reisecode: LAND 1702, LANDV 1702 (für Verlängerung)

Reiseveranstalter:
11 Tage ab € 2.540,-
Reiseverlauf & HotelLeistungen & Preise

"Safarispass im Krüger Nationalpark & Verlängerungsaufenthalt am Kap der guten Hoffnung"

Neben den Millionen Metropolen wie Johannesburg oder Kapstadt stehen die Natur, die grandiosen Landschaften und die multikulturellen Menschen im Mittelpunkt. Der Krüger Nationalpark, der Blyde River Canyon und die Flüsse Limpopo & Oranje zählen zu den Highlights des Landes.

1. Tag: Anreise - Johannesburg.

Transfermöglichkeit nach Wien. Abflug mit Emirates um 21:55 Uhr über Dubai nach Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg - Emalahleni - Hazyview.

Nach der Ankunft, um 16:30 Uhr, in Johannesburg, Beginn der geführten Rundreise. Die Fahrt führt vom Airport Johannesburg über Witbank (Emalahleni) in den südafrikanischen Busch nach Hazyview, ein Ort am Rande des Krüger Parks und Übernachtung in der Umbhaba Lodge**** .

3. Tag: Blyde River Canyon - Panoramaroute - Phalaborwa.

Heute führt die Fahrt über Graskop hinauf nach Phalaborwa. Danach fährt man entlang der Panorama Route Richtung Norden. Unterwegs stoppen wir am Blyde River Canyon ,,God's Window" (wetterbedingt) und ,,Bourke's Luck Potholes''. Es stehen auch kurze Wanderungen am Programm. Bezug der Zimmer in der Sefapane Lodge**** in Phalaborwa.

4. Tag: Olifants - Krüger National Park.

Heute tauchen Sie ein, in eines der größten Tierreservate im südlichen Afrika, dem Krüger National Park (NP). Über 400 km Länge ist die Nord-Süd Ausdehnung des Parks. Im gesamten Park gibt es zahlreiche sehr gut gelegene Lodges, wo man in Sicherheit wilde Tiere beobachten kann. Am Nachmittag erreichen Sie das Rest Camp Olifants (Übernachtung) welches direkt am Fluss liegt. Von dort kann man Krokodile, Büffel, Elefanten und diverse Antilopen Arten beobachten.

5. Tag: Olifants - Lower Sabi.

Beide Camps liegen im Krüger NP und sind für Tierbeobachtungen sehr empfehlenswert. Weiter geht es im Krüger Nationalpark mit seiner unermesslichen Vielfalt an Flora und Fauna. Im Auto halten Sie Ausschau nach den ,,Big Five''. Gegen Mittag erreichen Sie die Lodge, es ist genügend Zeit sich nach dem Essen auszuruhen und die Annehmlichkeiten der Lodge Sabi Rest Camp zu nutzen. Entspannen Sie am Pool oder am Wasserloch nach einem erlebnisreichen Tag.

6. Tag: Nelspruite - Swasiland.

Wir starten nach dem Frühstück in der Lodge um ca 08:00 Uhr. Die Fahrt führt nach Swasiland. Einfahrt zum Manenga Grenzübergang (Visum auf eigene Kosten), nahe der Stadt Nelspruite. Wir fahren nach Mbabane der Hauptstadt von Swasiland. Am späten Nachmittag Ankunft im Hotel Forest Arm o.ä.
Swasiland ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Es grenzt an Südafrika und Mosambik. Die Staatsform ist faktisch eine absolute Monarchie. Swasiland gilt als eines der am wenigsten entwickelten Länder der Welt. Im Index der menschlichen Entwicklung von 2015 steht es auf dem 150. Platz von 188 Plätzen. Die einzigen Großstädte des Landes sind Manzini und die Hauptstadt Mbabane.

7. Tag: Von Swasiland nach Hluhluwe.

Von Swasiland geht es weiter an die Grenze welche wir nach Südafrika passieren. Jetzt sind wir im Zululand, dort gibt es tolle Buschlandschaften und einige kleinere Natiolalparks. 2 x Übernachtung in der Hluhluwe River Lodge.

8. Tag: Ausflug Mkhuze Nationalpark.

Der heutige Ausflug führt in den 250 km² großen Mkhuze Nationalpark. Dank der flachen Gegend, können die großen Tierherden sehr gut von den versteckten Aussichtspunkten beobachtet und fotografiert werden. Die Tierwelt besteht zum Großteil aus Nashörnern, Blaugnus, Nyalas, Leoparden, Kudus, Zebras und Riedböcken. Am späten Nachmittag, Rückfahrt zur Lodge.

9. Tag: St. Lucia Wetlandpark - Durban.

Sehr bald am Morgen Fahrt von Hluhluwe zum St. Lucia Wetlandpark. Bootsfahrt (inkludiert) stromaufwärts den Fluss entlang. Dort gibt es eine Menge Flusspferde, Krokodile und seltene Vogelarten zu sehen. Am späten Nachmittag Ankunft im Hotel Flamingo Inn in Durban. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Es gibt die Möglichkeit die Stadt zu besichtigen, hier gibt es das größte Inder Viertel (1,2 Mio Einwohner) außerhalb Indiens. Es gibt einen farbenprächtigen Gewürzmarkt und gehandelt werden Stoffe und handwerklich gefertigte Produkte.

10. Tag: Rückflug nach Europa.

Der Vormittag steht noch für diverse Einkäufe oder Besichtigungen zur freien Verfügung. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug  um 19:10 Uhr über Johannesburg nach Wien.

11. Tag: Ankunft.

Ankunft in Wien um 12:25 Uhr. Rücktransfermöglichkeit nach Oberösterreich.

Sie wohnen:

Hotel Umbhaba Lodge****, Hazyview
Die 30 Afrika-inspirierten Suiten sind geschmackvoll eingerichtet und temperaturgerecht für Ihren Komfort. Die Zimmer sind umgeben von Wasserspielen und üppigen subtropischen Gärten. Die geräumigen Familien-Suiten haben ein Kingsize-Bett, zwei Dreiviertel-Betten und bieten eine wunderbare Gelegenheit für Familien an, die gerne zusammen reisen. Private Terassen/Balkone präsentieren eine Gelegenheit zum Entspannen.

 

Sefapane Lodge und Safaris****
Diese rustikale Lodge befindet sich 1,8 km vom Krüger-Nationalpark und 2 km vom Zentrum von Phalaborwa entfernt. Die traditionellen und runden Hütten verfügen über eine Veranda, Moskitonetze, Pantryküche, Möglichkeiten zur Tee- und Kaffeezubereitung sowie einen Flachbildfehrnseher und kostenloses WLAN. Die funktionalen Cottages mit 2 Schlafzimmern bieten eine komplette Küche, einen Dachboden und eine umliegende Terasse an. Es gibt ein legeres Grillrestaurant mit moderner und afrikanischer Küche und einen Außenpool mit einer Swim-up-Cocktailbar. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Garten, ein Spielplatz und 2 Fischteiche zum Fangen und Freilassen. Safarifahrten, Fahrradausflüge und Massagen werden ebenfalls angeboten.

 

Hotel Olifants Restcamp*+, Krüger Nationalpark
Das Olifants Rest Camp liegt auf einem Hügel, der mehrere hundert Meter über den Fluss hochragt. Sightseeing-Ansichten von den Aussichtsplattformen erlauben einer Person, den Fluss unten zu beobachten. Das Camp ist warm und einladend. Die strohgedeckten Bungalow-Einzelzimmer verfügen über Bad und Küche und bieten einen Panormamablick über den umliegenden Bushveld. Einer der 2-Bettigen Hütten sind speziell mit Hilfsmitteln für Personen mit Mobilitätsschwierigkeiten ausgestattet, so dass sie auch die authentische Kruger Park Unterkunft genießen können. Im Süden gibt es Plätze mit Büffel, Giraffen, und Kudus. Im Olifant Fluss können Wildtiere wie Löwen, Krokodile oder Nilpferde.

 

Lower Sabie Rest Camp*+, Krüger Nationalpark
In diesem Restlager ist die Prämie und Fülle der Natur offensichtlich. Die mächtige Sykomore Feige, die viele Vögel aber auch Insekten einen Lebensunterhalt liefert, aber auch andere zahlreiche Bäume symbolisieren unser Lager. Nicht nur diese Riesen produzieren zweimal im Jahr Früchte, auch andere Bäume produzieren zu verschiedenen Zeiten Früchte.

 

Hotel Forest Arm***, Mbabane
Alle 34 Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet mit Bad, Suiten, Telefon und SAT-TV. Vorhanden sind auch beheizte Handtücher, Zentralheizung für kaltes Wetter, bequeme Betten und hochwertige Baumwollbettwäsche sowie Bettdecken, Kostenloser Wi-Fi-Zugang, DVD-Bibliothek uvm. Sie haben außerdem eine wunderschöne Aussicht über die umliegende Landschaft. Die farbenfrohen Gärten sind ein beliebter Treffpunkt der Sonnenvögel aber auch die Sonnenanbeter können sich um den prickelden Pool herum erholen, der sich auch in den Gärten befindet.

 

Hluhluwe River Lodge****, Hluhluwe
Die Haupthütte bietet einen Speisesaal, eine Bar, einen Wohnbereich und eine fantastische Aussicht auf die False Bay. Die Rezeption führt zu einer großen Terasse und zu einem Grashof mit einem 180 Grad-Zugang und einer herrlichen Aussicht. Die Terasse ist ein toller Ort um die wunderschöne Umgebung jederzeit genießen zu können. Es gibt auch das Errol Harrison Museum, das für Gäste geöffnet hat. Zu Ehren von Errol Harrison, einem Zululand Pionier und Naturforscher, wurde das Museum von der Hluhluwe River Lodge errichtet. Die Chalets verstecken sich in der umliegenden bewaldeten Umgebung und sind daher getrennt von der Hütte und vom Hauptgebäude. Jedes der acht Standardchalets ist auf Stelzen, Strohdächern und Holzdecks gebaut. Jedes Zimmer ist mit einer hölzernen Rampe und einer überdachten Holzterasse mit bequemen Stühlen und einem Couchtisch ausgestattet. Doppelte Glastüren und eine Glasfront-Spitze über dem Eingang ermöglichen eine gute beleuchtete Umgebung mit Blick in den Wald. Die Chalets verfügen über eine Klimaanlage, Queen-Size-Betten, Dusche und WC.

 

Hotel Flamingo Inn****, Durban
Unser komfortables und ideal liegendes Gästehaus im Herzen von Umhlanga Rocks, liegt nur wenige Gehminuten von den Stränden und der Promenade entfernt. Jedes der geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügt über ein luxuriöses Bad (mit WC und Bad / Dusche oder beides) mit kostenlosen Toilettenartikel und einer privaten Terasse. Alle Zimmer verfügen über einen 32-Zoll-HD-LCD-Flachbildschirm und Satellitenfehrnsehen. Kostenloses Wi-Fi, Safe, Tee- / Kaffeekocher, kostenlose Kekse, Bar-Kühlschrank und individuelle regulierbare Klimaanlage und Ventilatoren für Ihren Komfort.

JETZT BUCHEN

Leistungen

  • Flüge mit Emirates Wien - Johannesburg & Durban - Wien
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren inkl. Flugabgabe € 91,- (Stand 10/17)
  • Busfahrten und Transfers lt. Programm
  • 8 x Übernachtung/Frühstück
  • 5 x Abendessen
  • Eintritte Krüger Nationalpark und Wetlandpark
  • Safaris & Pirschfahrten lt. Programm
  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Mader-Reisebegleitung: Hr. Karl Klinger

 

Verlängerungsaufenthalt in Kapstadt

  • Flug mit South African Airlines/Emirates Durban - Kapstadt und Kapstadt Wien
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren inkl. Flugabgabe
  • Busfahrten, Ausflüge und Transfers lt. Programm
  • Unterbringung im Hotel der guten Mittelklasse
  • 4 x Übernachtung/Frühstück
  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Mader-Reisebegleitung: Hr. Karl Klinger

Nicht inkludierte Leistungen

weiter Eintritte und Mahlzeiten, Trinkgelder, Verlängerungsaufenthalt, Seilbahn Tafelberg

Hinweis

ZUSTEIGINFO

Treffpunkt Flughafen Wien

Richtzeit: 19:50 Uhr

Details siehe Seite 8

 

Teilnehmer: min. 7, max. 14 Personen

 

Einreiseinformation:
Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise in Südafrika einen noch 6 Monate gültigen Reisepass.
Impfungen sind für Südafrika nicht vorgeschrieben, reist man jedoch über andere afrikanische Länder (z.B. Kenia oder Tanzania) nach Südafrika ein, müssen Sie Gelbfieberimpfung vorweisen.

 

 

Verlängerungsaufenthalt in Kapstadt (26.02. - 03.03.2018)

10. Tag: Flug Durban  - Kapstadt.
Mittags Transfer zum Flughafen von Durban und Flug nach Kapstadt. Nach der Ankunft, Transfer zum Hotel und Freizeit.

11. - 13. Tag. Aufsflüge in und um Kaptstadt.

Kapstadt  und der Tafelberg
In Kapstadt gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten im Zentrum und auch rund um die südlichst gelegene Stadt Afrikas. Am Besten erkundet man die Stadt zu Fuß oder mit dem Bus. Ein Muss ist der Besuch im Hafenviertel oder die Waterfront oder vom Greenmarket wo reges Treiben herrscht. Weiter gibt es zahlreiche Museen oder Häuser, welche im Kap Holländischen Stil errichtet wurden, zu besichtigen. Wenn man alle Sehenswürdigkeiten durch hat, fährt man auf den Tafelberg. Nicht umsonst wird Kapstadt als das Rio von Südafrika bezeichnet.

Stellenbosch - Wein für jeden Gaumen
Fahrt von Kapstadt nach Stellenbosch. Dort hat jeder genügend Zeit um die Stadt in der Weinregion zu Erkunden. Natürlich darf auch eine Wein- und Schokoladenprobe im Waterford Estate nicht fehlen. Besuchen Sie auch den beliebten ,,Oom Samie se Winkel'', ein Geschäft, das ausgefallene Souvenirs, hausgemachte Konserven und Kunsthandwerk anbietet.

Kap der guten Hoffnung
Fahrt zum herrlich gelegenen Fischerdorf Hut Baie und weiter zum Kap der guten Hoffnung (Naturschutzgebiet). Danach geht es zur Pinguinkolonie in Simons Town und über Muizenberg Baie nach Kapstadt zurück.

14. Tag: Rückflug.
Tranfer zum Flughafen und Rückflug über Dubai nach Wien.

15. Tag: Ankunft in Wien.
Ankunft am frühen Nachmittag in Wien. Rücktransfermöglichkeit

Termin & Preise

17.02.2018 - 27.02.2018
Semesterferien
Reisepreis pro Person im DZ € 2.540,-
EZ-Zuschlag € 360,-
Verlängerung Kapstadt pro Person im DZ oder EZ € 640,-

buchbare Zusatzleistungen

Wir empfehlen: Komplettschutz ab € 173,-
JETZT BUCHEN
mehr erfahren

Der neue Reisekatalog ist da

Klicken Sie hier und wir übermitteln Ihnen gerne unseren neuen Reisekatalog!

Blätter-Katalog
mehr erfahren

Newsletter

melden Sie sich an unserem Newsletter an um aktuelle Angebote und Neuigkeiten zu erhalten

created by vistabus
Krautgartner Verkehrsbetriebe GmbH • Rainerstraße 13 • A-4910 Ried/I. • Tel: 0043 (0) 7752 80423 • Fax: DW 25 • info@krautgartner-bus.at • www.krautgartner-bus.at